Dienstag, 8. Juli 2014

[Soraya] Doch keine Unterfunktion... ABER...

...ein Östrogenmangel!

Ich war etwas verwirrt, als mein Endokrinologe mir am Telefon etwas von Östrogenmangel erzählte und PCO und dass er für eine richtige Diagnose noch einen zweiten Bluttest nach meinem Urlaub machen möchte, um dann auch weiteres zu besprechen. Ich fragte, wie es denn mit meinen Schilddrüsenwerten aussähe, denn ich hätte ja den Verdacht gehabt, eine Unterfunktion zu haben. Er sagte, meine Schilddrüsenwerte seien völlig ok!

Das war fast schon ein Schock! Ich hatte felsenfest damit gerechnet, dass er mir sagt, ich hätte eine Unterfunktion! Und dachte, ein Östrogenmangel könne ja so schlimm nicht sein und habe mich ein wenig eingelesen... und war dann noch schockierter! Die Symptome sind sehr ähnlich einer Unterfunktion. Zudem ist ein Östrogenmangel auf Dauer gefährlich, weil das Gehirn schneller altert und Demenz und Schlaganfall die Folge sein können...! Um Himmels Willen! Und jetzt ist auch klar, warum ich so schlecht auf die Gestagenpille reagiert habe, die mein Frauenarzt mir verschrieben hatte... er ist ja offensichtlich von ZU VIELEN Östrogenen ausgegangen. Und wenn dann auch noch PCO hinzukommt, wird's ganz unschön... Unfruchtbarkeit kann die Folge sein. Wobei ich dies wiederum nicht sooo schlimm finde, da ich mit meiner Familienplanung abgeschlossen habe. Trotzdem...

Aber ich mach mich jetzt noch nicht verrückt! Erstmal warte ich den zweiten Bluttest ab, die endgültige Diagnose und was er mir dann sagt und rät.

Hat noch jemand von euch das Problem?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bleibt freundlich und respektvoll miteinander!
Kritik ist willkommen, aber immer konstruktiv bleiben!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...