Montag, 14. Januar 2013

Saskia nimmt den Kampf auf


Hallo ihr Lieben,

ich freue mich sehr, dass Soraya sich auf die Suche nach Autoren für Projekt Minimize Me gemacht hat.
Und noch mehr freue ich mich, hier teilnehmen zu dürfen.

Ich heiße Saskia, bin 21 Jahre alt und wiege 80 Kilo.

Das ist eindeutig zu viel, mein BMI liegt bei 27,4 → leichtes Übergewicht also. (Es fühlt sich mehr an wie krasses Übergewicht, grmpf.)
Um einen normalen BMI zu erreichen, müsste ich 11 Kilo abnehmen.

Das sind „harte Fakten“. Es geht mir aber um noch viel mehr: ich möchte mich in meinem Körper wohlfühlen, Kleidung tragen, ohne darin wie eine Wurst auszusehen und auch eine gewisse „Grundfitheit“ ist eins meiner Ziele.

Das Abnehmen an sich, tja. Von Ernährungumstellung und viel Sport reden immer viele, als wäre es das einfachste der Welt. „Ich habe nur abends auf Kohlenhydrate verzichtet und schon flutschte es“ oder „Naja, ich geh halt dreimal die Woche Joggen, das ist doch kein Problem“.
Ganz ehrlich? Ihr, die das könnt, ihr seid gemeine Fieslinge. Und ihr, die damit angebt, noch viel mehr.

Und noch mehr Ehrlichkeit: Ich arbeite im Schichtdienst, da kann ich nicht abends einfach so auf Kohlenhydrate verzichten.
Ich mag mein Sofa, sehr sogar. Und ich liebe es, Sonntagabends beim Tatort mit allen zusammen Döner (Alternativ auch Pizza/Gyros/Schnitzel) auf dem Sofa liegend zu verdrücken, wie die alten Römer. ;)

Und ich mag Sport nicht. Sport mag mich auch nicht. Zumindest NOCH nicht!

Ich bin hoffnungsvoll! 

Saskia 

Vielleicht geht es manchen von euch ähnlich?

Und achja: Ich habe schon ein wenig abgenommen, hauptsächlich aus der Begebenheit heraus, dass ich mein „Pärchen-Bäuchlein“ nicht mehr brauchte, da es das Pärchen nicht mehr gibt; und das wollte ich mit einer neuen Hose feiern. Dazu muss man wissen, dass ich selten bis nie Hosen in einem Laden kaufe, sondern sie eher nach Hause bestelle und sie dann alleine, frustriert und fluchend, anprobieren kann und nicht im Laden beschämt alle Hosen an den „Doch-Nicht“-Ständer hängen muss.
Ich war also in der Stadt, habe Hose nach Hose probiert und keine wollte so richtig passen. Sogar im New Yorker war ich. Nicht, weil ich den Laden so besonders toll finden würde – nein, weil da oft die beleibteren Damen der Schöpfung ihre Hosen kaufen.
Eine Hose gab's für mich heute nicht. Auch die Frage, wie diese Damen in die XS-Jeans passen, bleibt offen. 

Kommentare:

  1. Hi Saskia,

    wünsche dir einen guten Start und viel Spaß bei Projekt Minimize Me.

    Wie sieht denn nun konkret dein Plan aus, um abzunehmen? :)

    Lieben Gruß

    Magda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Magda,

      mein konkreter Plan wird in den nächsten Wochen beleuchtet ;)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Ich drück dir mal ganz fest die Daumen, dass du den Kampf gewinnst. Freu mich, von dir zu lesen!

    AntwortenLöschen
  3. Mir ging es vor genau einem Jahr genauso. Habe es geschafft 30 kg abzunehmen, auch wenn ich mich leicht in deiner Beschreibung wiederfinde (gut, ich verzichte Abends auf Kohlenhydrate und habe angefangen Sport zu treiben :D). Man muss nur einen Weg finden, der für einen selbst funktioniert. Dafür wünsche ich dir viel Glück und Erfolg und freue mich schon auf deine Beiträge :-).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, 30 Kilo, ist ja der Wahnsinn!
      Dann kannst Du mir (und anderen?) ja Motivationstipps geben :D

      Löschen
  4. Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Findung deines Plans :) Du schaffst dein Ziel!
    Liebe Grüße Meea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, freue mich hier von dir zu lesen. Bin erst vor kurzem auf diesen Blog gekommen, lese aber immer gern hier! :) Ich finde mich ja selbst oft in diversen Posts wieder. Ich möchte auch abnehmen, schon ewig, hat aber leider auch nie so funktioniert wie ich mir das vorgestellt hab. Ich muss dazu sagen, ich bin alleinerziehende Mama und da hab ich nicht so die Zeit regelmäßig eine Runde Sport zu machen. Dabei ist gerade Regelmäßigkeit so wichtig. Im Moment verzichte ich auf Kohlenhydrate am Abend und mache 3 mal die Woche Sport. Entweder gleich nach der Arbeit oder am Abend zu Hause. Bin gespannt wie´s mir dabei geht! :)

    Ich wünsch dir (und mir) viel Erfolg! :)

    Bin gespannt auf weitere Beiträge!

    Liebe Grüße

    *Kerstin*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin immer beeindruckt von allein erziehenden Mums, fantastisch, wie toll ihr das hinbekommt.
      In meinem Ausbildungs-Kurs ist auch eine Vollzeit-Mama, die Vollzeit im Schichtdienst arbeiten geht und grade sogar noch nebenbei studiert. So eine Power möchte ich auch mal haben - und das Zeitmanagement ist echt wahnsinnig gut strukturiert!

      Viel Erfolg bei deinem Plan :)

      Löschen
  6. Herzlich Willkommen :-). Auch meine Daumen sind natürlich gedrückt, dass du Erfolg hast!
    Das mit der Hose kenn ich nur zu gut. 10 Hosen anprobiert und alles muss man zurück hängen :(. Ich befürchte die andere quetschen sich einfach in zu kleine Hosen rein. Ob die passen oder nicht (bzw. ob es nach was aussieht oder nicht) interessiert die wohl nicht -.-
    Ich freu mich jedenfalls auf deine Beiträge hier :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Ja, diese Hosengeschichte (grml!!)! Ich kann es einfach nicht fassen, dass manche Leute ohne mit der Wimper zu zucken einfach - ohne Anprobieren! - aus dem Laden marschieren und zwei Hosen gekauft haben! Und dann auch noch diese super skinny jeans, die nicht mal Heidi Klum tragen sollte!
      Aber gut, dass es noch jemandem so geht :)

      Löschen

Bleibt freundlich und respektvoll miteinander!
Kritik ist willkommen, aber immer konstruktiv bleiben!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...