Mittwoch, 17. Oktober 2012

Wie ich Schwangerschaftsstreifen effektiv vorbeugte [Soraya]

Bevor ich zum Hauptpunkt dieses Posts komme, möchte ich eines klarstellen:

Dies ist kein allgemeingültiger Ratschlag mit Streifenlosigkeitsgarantie für jeden!

Es geht hier nur darum, wie ICH verhindert habe, dass ICH Schwangerschaftsstreifen bekommen habe und darum, dass es BEI MIR funktioniert hat, was leider nicht bedeutet, dass es bei dir, dir oder dir genauso gut funktioniert! Also bitte nicht böse sein, wenn es bei euch nicht so gut gewirkt hat wie bei mir!

Ich muss noch weiter ausholen:

In meiner ersten Schwangerschaft vor 11 Jahren war ich sehr faul, was das Einölen und Massieren meines Bauches betraf... Ich habe das sehr sporadisch getan und wenn ich es tat, habe ich das "frei Öl" benutzt. Ich weiß nicht mehr, ob ich ausschließlich nur dieses benutzt habe... aber so sporadisch wie ich geölt habe, hat 1 oder 2 Flaschen bestimmt die ganze Schwangerschaft über gereicht und ich hatte deshalb kein anderes außer diesem Öl...

Bis zum 7. Monat hatte ich damals keinerlei Streifen... und dann ging es leider auf einmal los! Ich bekam viele Schwangerschaftsstreifen und dann fing ich auch erst an, regelmäßiger zu ölen, was natürlich viel zu spät war... Hat der Bauch erstmal Streifen, erholt sich die Haut leider nie wieder... die Streifen verblassen zwar zu permuttsilbrigen Narben, aber die Haut kann sich nicht mehr in ihre Ursprungsfestigkeit zusammenziehen nach der Schwangerschaft! Das heißt, man hat immer und für den Rest seines Lebens "überschüssige" Haut, wenn man sie nicht gerade operativ straffen lässt.

Aus diesem Fehler habe ich gelernt!

In dieser Schwangerschaft habe ich von Anfang an, bzw. seit ich wusste, dass ich schwanger bin TÄGLICH mindestens 1 x den Bauch großzügig eingeölt und massiert, ab dem letzten Trimester auf jeden Fall 2 x täglich.

Benutzt habe ich hierfür das Bi-Oil.


Das Bi-Oil gibt es inzwischen in 2 verschiedenen Größen, 60 ml und 125 ml. Anfangs hatte ich immer die kleine Flasche für knapp 12 Euro bei dm gekauft. Bis die große Flaschengröße rauskam, die knapp 20 Euro kostet, ebenfalls bei dm. Wer ein wenig Google befragt, findet aber sicherlich auch günstigere Anbieter... ;)

Und was soll ich sagen?

Obwohl ich diesmal am Ende der Schwangerschaft 8 kg mehr wog als am Ende der 1. Schwangerschaft und mein Bauch auch dementsprechend größer war, habe ich in dieser Schwangerschaft nicht einen einzigen Schwangerschaftsstreifen bekommen! Das wiederum hat wahrscheinlich auch zur Folge, dass sich diesmal mein Bauch schneller zurückbildet als nach der 1. Schwangerschaft, wie ich HIER schon gezeigt und erzählt habe.

Das Bi-Oil ist ja umstritten, es gibt Gegner, die sagen, das "Zeug" sei der letzte Dreck von den Inhaltsstoffen her und es gibt Fans, wie mich, die sagen: Das "geile Zeug" wirkt Wunder!

Ob ihr es ausprobieren möchtet, bleibt euch überlassen... ich jedenfalls würde es jederzeit wieder benutzen bzw. anderen Schwangeren empfehlen, weil ich einfach für MICH den Beweis bekommen habe, dass es wirkt! 

Erste Schwangerschaft: frei Öl sporadisch = viele Schwangerschaftsstreifen!
Zweite Schwangerschaft: Bi-Oil regelmäßig = keine Schwangerschaftsstreifen!

Deshalb benutze ich jetzt auch noch die restliche Hälfte meines Öls, um der Haut dabei zu helfen, sich zurückzubilden.

Ihr könnt euch HIER genauer über das Öl informieren. Auf der Seite findet ihr auch Studien zur Wirkungsweise.
Die Inhaltsstoffe findet ihr HIER.

Enthält den speziellen Bestandteil PurCellin Oil

Hautpflege-Spezialist für:

- Narben
- Dehnungsstreifen
- Ungleichmäßige Hauttönung
- Reife Haut
- Trockene Haut

Anwendungstipp des Herstellers auf dem Flaschenrücken: 
Zweimal täglich über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten auftragen.
Während der Schwangerschaft  zweimal täglich ab dem Beginn des zweiten Trimesters auftragen.

Ich betone noch einmal, dass ich hier nur mit euch teile, wie ICH bei MIR die Bildung von Schwangerschaftsstreifen verhindern konnte!

Mich würde aber natürlich interessieren, was ihr von dem Öl haltet, ob ihr Gegner seid oder ob ihr ähnliche Erfolgsstories zu berichten habt! Ich habe auf jeden Fall schon von 2 Freundinnen gehört, die damit ihre Narben behandelt haben und Verbesserungen feststellen konnten!

Vielen Dank für's Vorbeilesen!

Kommentare:

  1. Hallo!

    Erstmal noch Herzlichen Glückwunsch zum Baby!
    So, und jetzt mecker ich ein bißchen ;)
    Kann es nicht sein, dass Du einfach keine (neuen) Schwangerschaftsstreifen bekommen hast, weil das Gewebe ja nun eh schon gerissen war? Ich glaube, dass es daran lag und nicht an diesem "Wunderöl"...
    Im Grunde ist es ja auch egal; Du hast keine neuen Streifen und das ist die Hauptsache.
    Ich finde es nur "gefährlich", irgendein Zeug quasi als Wunderwaffe zu verkaufen, zumal es ja auch nicht so ganz billig ist.
    Ob man Schwangerschaftsstreifen bekommt oder nicht, ist vor allem Veranlagung. Das sollte man nicht vergessen!

    Ich hoffe, Du verstehst mich nicht falsch - das ist nicht böse gemeint.
    Viele Grüße, N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe N.,

      Ich habe ja deswegen mehrfach geschrieben, dass ich KEINE Garantie gebe und dieser "Trick" für mich galt! Und nein, ich denke nicht, dass meine Haut nicht gerissen ist, weil sie schon gerissen war, denn ich kenne sonst nur Frauen, bei denen die Haut in jeder Schwangerschaft gerissen ist und auf meinem Bauch war noch viel Platz für weitere Streifen. Mein Bauch war auch einiges Größer, wurde also deutlich stärker gedehnt, als in der ersten Schwangerschaft. Genauso wenig wie am Bauch bin ich auch an anderen Hautstellen gerissen. In der Ersten Schwangerschaft habe ich auch an Busen, Oberschenkel und Po Streifen bekommen. Diesmal hab ich diese Zonen mitgeölt und habe dort ebenfalls keine Streifen bekommen.

      Wie gesagt, ich möchte es NICHT als Wunderzeug anpreisen, sondern lediglich erzählen, dass es bei MIR funktioniert hat! Und ich bin davon überzeugt, dass ich die Streifenlosigkeit dem Öl und den regelmäßigen Massagen zu verdanken hab. Ich habe von Haus aus nämlich ein extrem schwaches Bindegewebe... neige auch zu Cellulite und Wassereinlagerungen.

      Aber danke für deine Kritik! Ich habe sie nicht böse aufgefasst! Mir war ja klar, dass es auch Skeptiker und Kritiker gibt ! ;)

      LG

      Löschen
  2. Also ich hab das Öl auch und es wirkt wirklich Wunder!

    Im Februar wurde ich am Hals (http://3.bp.blogspot.com/-6jGhGgUmSOc/UEJ4SMGFwgI/AAAAAAAADts/4twkT811ZdQ/s640/IMG_1002.JPG) operiert und hatte eine unauffällige Narbe - und das schon direkt nach der OP. Im April war ich im Urlaub in Thailand und von der Luftfeuchtigkeit und Hitze ist die Narbe "aufgesprungen" - daheim angekommen habe ich mir gleich das Öl gekauft (Narbencremes ect. hat meine Ärztin nicht empfohlen). Obwohl die Narbe nie wieder so werden sollte und wird, wie sie davor war, wurde sie durch das Öl viel schöner und pocht auch gar nicht mehr. Ich liebe es und nutze es nicht einmal täglich, eher 2-3x/Woche.
    Also sollte ich mal ein Kind bekommen (was ich eigentlich nicht vorhabe :D), dann werde ich auf jeden Fall BiOil nutzen; und es hält auch wirklich sehr lange. Ich bin nicht sparsam beim schmieren und meine Mama wurde auch operiert und braucht das Öl (seit APRIL!) und es sind noch 70% in der kleinen Flasche.

    LG Patti :)

    AntwortenLöschen

Bleibt freundlich und respektvoll miteinander!
Kritik ist willkommen, aber immer konstruktiv bleiben!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...