Freitag, 6. April 2012

[I can do Dukan!] Basics: in 4 Phasen zum Idealgewicht!

Hallo meine Lieben,

hier nun die Basics der Dukan Diät, die sich in vier Phasen unterteilt. Einige von Euch kennen diese Phasen bestimmt schon von anderen Blogs oder, besser noch, aus dem Buch. Aus diesem Grund werde ich versuchen alles so knapp wie möglich zu halten und trotzdem alle nötigen Infos in die Beschreibung zu packen.  Einer der wichtigsten Aspekte in allen vier Phasen vorweg: bitte ausreichend (mind. 1,5 besser 2l) trinken. Es muss nicht nur Wasser getrunken werden, denn zu der Mengenangabe zählen auch Kaffee und Tee, sowie auch Cola Zero (kann bei Heisshungerattacken wirklich sehr nützlich sein, ist aber erst ab Phase 2 zu empfehlen) .Hier könnt ihr meine persönliche Idealgewichtskurve sehen und euch diese auf der offiziellen Dukan Seite auch erstellen lassen. Ich bin jetzt in meiner langen Aufbauphase und hoffe auf gegenseitige Unterstützung und Motivation.
Also los geht’s!


Angriffsphase:
Die Angriffsphase ist sehr wichtig (hauptsächlich wegen ihrem raschen Erfolg) und kann zwischen einem und maximal zehn Tagen durchgeführt werden. Erlaubt sind in dieser Zeit ausschließlich Lebensmittel wie mageres Fleisch, Innereien, Fisch, Meeresfrüchte, Geflügel, Magermilchprodukte, Eier, aber auch pflanzliche Proteine wie zum Beispiel Tofu , oder Seitan. Neben diesen elf Lebensmittelgruppen, empfiehlt Dr. Dukan täglich anderthalb Esslöffel Haferkleie.
Was den Sport anbelangt sind lediglich 20 Minuten am Tag vorgeschrieben. Am effektivsten ist ein Cardiotraining, welches ich fleißig auf dem Laufband verbringe. Nichtsdestotrotz verlinke ich Euch mal ein tolles Armworkout von den Tone it up girls, denn bis zum Sommer möchte auch ich gerne Oberarme wie Michelle Obama!

Aufbauphase:
Wenn dann erst mal die Angriffsphase vorbei ist, sollte das Schlimmste rum sein, denn jetzt ist auch wieder Gemüse erlaubt (allerdings ist stärkehaltige Gemüse wie Kartoffeln, Mais, Erbsen oder weiße Bohnen weiterhin tabu). Allerdings muss man darauf achten, dass nicht jeden Tag Gemüse gegessen werden darf und daher wechselt ihr am Besten täglich die PP- (Pure Protein wie in der Angriffsphase) mit den PV-Tagen (Pure Proteins and vegetables), d.h. auf einen Tag mit ausschließlich proteinreicher Nahrung folgt ein Tag mit Proteinen plus Gemüse. Obst ist bis auf Rhabarber leider komplett verboten. Diese Phase geht dann solange, bis ihr euer Idealgewicht erreicht habt.
Die ideale Menge an Haferkleie wird nun auf zwei Esslöffel täglich erhöht und auch das  Sportpensum sollte auf 30Minuten ansteigen.

Stabilisierungsphase:

Diese Phase dauert am Längsten und hängt vom insgesamten Gewichtsverlust ab. Hier beugen wir dem Jo-Jo-Effekt vor und daher muss diese Phase auch 10 Tage pro verlorenes Kilogramm durchgehalten werden. Zu den bisher erlaubten Nahrungsmitteln kommen nun täglich eine Portion Obst (keine Bananen, Trauben und Kirschen oder Trockenfrüchte), Vollkornbrot und Hartkäse hinzu. Das Beste aber ist, dass ab jetzt an einem (bzw. nach der Hälfte der Zeit an zwei) Tag die Woche wieder stärkehaltigen Lebensmittel erlaubt sind. Pasta und Co. Dürfen also ab und zu wieder auf den Speiseplan und an diesen Tagen darf dann eine Mahlzeit lang richtig geschlemmt werden! Wichtig ist aber vor allem die Einführung des „Proteindonnerstags“, d.h. einmal die Woche dürfen ausschließlich Proteine gegessen werden.  Die Haferkleie ist nach wie vor sehr wichtig.

Erhaltungsphase
Die letzte Phase nennt sich Erhaltungs- bzw. Lebensphase und soll garantieren, dass uns das hart erkämpfte Idealgewicht auch erhalten bleibt. Dr. Dukan versichert den Erhalt unseres Idealgewichts, wenn wir nur ein paar kleine Regeln befolgen:  am "Proteindonnerstag" dürfen ausschließlich Lebensmittel aus der 1.Phase gegessen werden und auf Fahrstühle wird ein Leben lang verzichtet!

Alles Liebe! Nicht demotivieren lassen, denn nach den ersten 3-4 Angriffstagen und damit verbundenen Umstellung des Körpers geht das Ganze eigentlich ganz gut. Wichtig ist vor allem, dass ihr immer neue rezepte ausprobiert, denn sonst könnt ihr am 5. Tag keine Hähnchenbrust mehr sehen. Aber keine Sorge, denn ich werde mit Rezepten und einigen Tricks zur Seite sein.

- Eure I can do Dukan! 
P.S. If I can do Dukan then we can do Dukan! By the way, wie ihr trotz Dukan Diät über die Oster Tage kommen könnt werde ich morgen Abend posten, also dran bleiben! 


Kommentare:

  1. Das klingt ja spannend, wobei ich als Vegi mit der ersten Phase so meine Probleme hätte. Wie sind denn die Erfahrungen bezüglich des Jojo-Effekts? Ich stelle mir das ziemlich schwer vor nach der Diät...

    AntwortenLöschen
  2. eben nicht, denn Du gewöhnst Dich ganz langsam wieder daran alles zu essen und ich habe von sehr vielen gehört, dass sie dank des "Proteindonnerstags" (und der Haferkleie, die den Stoffwechsel weiterhin fördert)ihr Gewicht nun schon sehr lange halten. Die letzte Phase geht ja auch ewig (10 Tage pro verlorenes Kilo) und die soll den Jojo-Effekt verhindern. Nach Ostern werde ich genauer schreiben wie das mit dem Jojo-Effekt funktioniert.
    Ich habe auch schon negativ Schlagzeilen über Dr. Dukan gelesen, aber ich bin nach wie vor begeistert. Morgen versuche ich mich mal an der Tofupizza (ich habe bisher immer riesen Bögen um Tofu gemacht, aber mittlerweile habe ich daraus schon Brot und Chips für meine Heißhungerattacken gemacht).

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich Erfolgsversprechend an. Ist aber nichts, wonach ich immer leben könnte. Es hat sooo lange gebraucht, bis ich micht so weit hatte jeden Tag mind. 3-5 Portionen Obst und Gemüse zu essen. Da bleib ich jetzt bei :) Versuche mich vollwertig zu ernähren, verzichte größten Teil auf Weizenprodukte und habe meine Kohlehydratzufuhr deutlich reduziert. Ich denke so findet jeder seinnen Weg :)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja das schöne an unserer kleinen Abnehmfamily! Wir ergänzen und unterstützen uns wo es nur geht.
    Allerdings können ein paar Eiweißtage in keiner Ernährung schaden. Probier den Proteindonnerstag einfach mal aus!

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das ist ne gute idee, zumal Freitags Wiegetag ist :)
    Hast du denn auch Rezept- bzw Frühstückstipps für diesen Tag?

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Ich find den ersten Part ziehmlich heftig...kein Gemüse oder Obst? Ansonsten sieht dein Essensplan so ähnlich wie meiner aus. Wie geht es Dir damit? Bin gespannt und wünsche Dir viel Kraft und Erfolg!!!
    Liebe Grüße
    Meea

    AntwortenLöschen

Bleibt freundlich und respektvoll miteinander!
Kritik ist willkommen, aber immer konstruktiv bleiben!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...