Montag, 2. Januar 2012

Mein Weg - Meine Tricks - Trick 4

Trick 4: Keine Kohlenhydrate nach 17 Uhr!




Von Sonntag bis Donnerstag werde ich ab sofort wieder abends auf Kohlenhydrate verzichten! Ich habe für mich festgestellt, dass Kohlenhydrate meine Figurkiller Nr. 1 sind! Verzichte ich vor allem abends auf sie, zeigt die Waage schon nach kurzer Zeit ratzfatz weniger! Ernähre ich mich abends mit Gemüse und/oder Lebensmittel, die der Gruppe Eiweiß zuzuordnen sind, kurbelt das nicht nur das nächtliche Wachstumshormon an, das für die Gewichtsreduktion verantwortlich ist und ich wache morgens mit einem flacheren Bauch auf, sondern ich schlafe auch deutlich besser!!! Ist das bei euch auch so, dass ihr schlechter schlaft, wenn ihr abends noch reichlich Kohlenhydrate gefuttert habt? Ich wälze mich dann oft die halbe Nacht im Bett hin und her, schwitze, träume heftig und komische Dinge...
Verzichte ich abends auf Kohlenhydrate, schlafe ich schneller ein und vor allem durch und fühle mich morgens fitter!
Ich werde euch hier auf meinem Abnehmblog nichts von wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen über Kohlenhydrate und anderen Dingen und so weiter erzählen. Hier geht es nur darum, wie die Tricks auf mich wirken und wie ich abnehme. Solltet ihr mehr über Kohlenhydrate/Eiweiße etc. wissen wollen, googlet bitte danach! ;)

Über die Vorzüge und die positive Wirkung von eiweißreicher Ernährung auf meinen Körper erzähle ich euch in einem anderen Post mehr.

Vielen Dank für's Vorbeilesen!

1 Kommentar:

  1. Ich habe immer sehr heftige Alpträume gehabt, wenn ich spät abends noch schwere Kost hatte (Kohlehydrate). Seit dem ich darauf verzichte werde ich schneller müde, also meistens vor 1 Uhr...das is für mich schon eine echte Veränderung, da ich vorher Schlafprobleme hatte und nicht vor 2 Uhr ins Bett kam...
    Ich wache auch ausgeruhter auf...ein tolles Gefühl!
    LG
    Meea

    AntwortenLöschen

Bleibt freundlich und respektvoll miteinander!
Kritik ist willkommen, aber immer konstruktiv bleiben!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...